Kontakt
Bösche Gas Sanitär Heizung
Taube Bünte 10
29308 Winsen/Aller
Homepage:www.boesche-winsen.de
Telefon:0 51 43 / 80 95
Fax:0 51 43 / 80 14

Die „Sonnenwärme“ für zuhause

Infrarotheizung Heat Infrared 4000 P von Bosch

Die elektrisch betriebene Heizung sorgt für wohlige Wärme, indem sie nicht die Umgebung aufheizt, sondern den menschlichen Körper sanft erwärmt. Das Gefühl für den menschlichen Körper ähnelt dabei einem Gang durch die Sonne. (Quelle: Bosch)

Die neue elektrisch betriebene Infrarotheizung Heat Infrared 4000 P sorgt für eine wohlige Wärme in den eigenen vier Wänden. Dabei heizt sie nicht die Umgebung auf, sondern erwärmt sanft den menschlichen Körper. Das körperliche Empfinden ähnelt dabei einem Gang durch die Sonne, während die Umgebungsluft um bis zu zwei Grad kühler bleibt, als man es von traditionellen Heizkörpern gewohnt ist. So wird weniger Wärme benötigt und Nutzer profitieren von einer angenehmen Wärmeverteilung dort, wo sie wirklich gebraucht wird. Das Ergebnis: rundum effizientes Heizen. Auch Allergiker können aufatmen: Aufgrund der ausbleibenden Luftzirkulation wird kein Staub durch die Heizung in der Umgebung aufgewirbelt.

Fünf verschiedene Designs erfüllen alle Ansprüche an Ästhetik: Kunden wählen abhängig vom Anbringungsort zwischen einer Metall-, Spiegel-, weißer Glas-, grauer Glas- und Keramikoberfläche. (Quelle: Bosch)
Die meisten Paneele lassen sich sowohl an der Decke als auch an der Wand befestigen und sind anschließend vollkommen wartungsfrei. (Quelle: Bosch)

Infrarotpaneel kann die zentrale Heizung entlasten

Die Heat Infrared 4000 P von Bosch stellt eine ideale Ergänzung zur herkömmlichen Wärmeversorgung dar. Als Einzelraum-Lösung entlastet sie die zentrale Heizung und ermöglicht gleichzeitig ein wohltemperiertes Zuhause. Ein Beispiel: Im Wohnzimmer installiert, erwärmt die Infrarot-Heizung den gesamten Raum. Die zentrale Heizung kann in dieser Zeit herunter- oder gar ausgeschaltet werden. Gleichermaßen einfach und effizient ist die Technologie hinter der Infrarotheizung. Die Wärme aus den Infrarotstrahlen wird unmittelbar in den menschlichen Körper geleitet. Infrarotstrahlung besteht aus langwelligen elektromagnetischen Strahlen, die für den Menschen nicht sichtbar, aber als Wärme spürbar sind.

Dabei speichern Decken, Wände, Gegenstände und der menschliche Körper die Strahlungswärme. Die Wärme wird also nicht primär in der Luft, sondern in der Umgebung gespeichert und als Sekundärstrahlung an den Raum abgegeben. Richtig dimensionierte Infrarotheizungen erzeugen eine gleichmäßige Erwärmung in den gewünschten Räumen und Bereichen. Dies sorgt für ein besonders schnelles und angenehmes Wärmegefühl – vergleichbar mit dem Gefühl, das Sonnenstrahlen auslösen. Da eine Infrarotheizung das Raumvolumen gleichmäßig erwärmt, wirkt sich dies besonders positiv auf das Raumgefühl aus.

Zudem wird der Bildung von Schimmelpilzen vorgebeugt. Ein weiterer Vorteil der Infrarot-Technologie: hohe Leistungen bei einem geringen Energieverbrauch. Diesem Prinzip folgt auch Bosch mit seiner Heat Infrared 4000 P. Durch den sogenannten Flat-Paneel-Aufbau garantiert sie eine maximale Wärme-Abstrahlung bei minimalem Energieverbrauch. Es gelingt dem Paneel, komplette Wohnräume mit einer Größe von fünf bis 30 Quadratmetern zu beheizen. Die Heat Infrared 4000 P entlastet so die konventionelle Heizung, die nun ganz einfach heruntergeschaltet werden kann.

Fünf Leistungsgrößen und ansprechende Designs

Egal ob im Wohnzimmer, im Bad oder im Flur – die Heat Infrared 4000 P fügt sich in jede Umgebung. Sie ist je nach räumlichem Bedarf in den Leistungsvarianten 300, 500, 700, 850 und 1000 Watt erhältlich. Fünf verschiedene Designs erfüllen alle Ansprüche an Ästhetik: Kunden wählen abhängig vom Anbringungsort zwischen einer Metall-, Spiegel-, weißer Glas-, grauer Glas- und Keramikoberfläche. Die meisten Paneele lassen sich sowohl an der Decke als auch an der Wand befestigen und sind anschließend vollkommen wartungsfrei. Auch bei hohen Temperaturen können Kunden sorglos sein: Das hochwertige Material des Infrarot-Paneels bleibt stets in Form und ist darüber hinaus spritz­was­ser­ge­schützt. Die Steuerung der Heat Infrared 4000 P erfolgt über den separat erhältlichen Touchscreen-Regler C-IR 20 von Bosch. Dieser ist in wenigen Handgriffen durch das Fachhandwerk installiert und gewährleistet eine effiziente und umweltfreundliche Heizungsregulierung. Bosch ist dabei kompetenter Berater und informiert über die Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung von Einzelraumheizgeräten nach der Verordnung (EU) 2015/1188. Mehr Informationen dazu auf www.bosch-einfach-heizen.de oder unter der Hotline +49 7153 306 1500.

Egal ob im Wohnzimmer, im Flur oder im Bad – die Heat Infrared 4000 P fügt sich in jede Umgebung. Sie ist je nach räumlichem Bedarf in den Leistungsvarianten 300, 500, 700, 850 und 1000 Watt erhältlich. (Quelle: Bosch)

Unabhängig von steigenden Energiepreisen

Die intelligent isolierte Rückseite der Heat Infrared 4000 P wirkt Wärmeverlusten entgegen. Die Infrarot-Heizung ist jedoch nicht nur effizient, sondern auch nachhaltig. Bei einer gewöhnlichen Nutzung als unterstützender Wärmeträger steht einem Betrieb von rund 20 Jahren und darüber hinaus nichts im Wege. Die elektrisch betriebene Infrarot-Heizung bietet Kunden die Möglichkeit, sich unabhängiger von steigenden Öl- und Gaspreisen zu machen.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang